Profondo Con Fuoco

Was wäre das Frauenquartett ohne den unverwechselbar warmen Celloklang? Wohl nur ein Irrtum, so die Cellistin Nadja Schneider. Und wo sie Recht hat, hat sie Recht. Ob satte, tragende Melodieführung oder verspielte, jazzige Bass-Pizzicatti, beides ist eine unersetzliche Zutat für einen unvergesslichen Musikgenuss. Sinnlich angehauchte und brillant gespielte Cellotöne berühren die Menschen tief in ihrem Innersten. Das quirlige und lebhafte Wesen von Nadja sorgt für immer gute Laune in der Gruppe und eine starke Bühnenpräsenz.